47-jähriger Dransfelder wurde schwer verletzt

Lotus-Sportwagen prallte in Leitplanke

Knüllwald. Zu schnell war ein 47-Jähriger am Donnerstag mit einem Sportwagen der Marke Lotus auf der A7 unterwegs.

Nach Angaben der Autobahnpolizei Bad Hersfeld war der Mann aus Dransfeld in Niedersachen gegen 8.40 Uhr in Richtung Bad Hersfeld unterwegs. In der Gemarkung Knüllwald kam er in einer Rechtskurve mit seinem Lotus Elite auf regennasser Fahrbahn von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Beton-Leitplanke.

Das Auto wude nach rechts über alle drei Fahrstreifen geschleudert, prallte gegen die andere Leitplanke und überschlug sich. Als die Polizei am Unfallort eintraf, war der Mann im Autowrack eingeklemmt, die Homberger Feuerwehr befreite ihn mit der Rettungsschere.

Der Schwerverletzte wurde in das Bad Hersfelder Klinikum gebracht. Die Bergungsarbeiten dauerten eine Stunde, in dieser Zeit entstand ein zwei Kilometer langer Stau.

Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 50 000 Euro, der Sportwagen hat einen Listenpreis zwischen 33 000 und 42 000 Euro. (ode)

Quelle: HNA

Kommentare