Buch am Markt erhielt hessisches Gütesiegel – Ministerin Henzler überreichte es

Die Lust am Lesen wecken

Möchten lebenslange Lesebegeisterung wecken: Von links Dana Gstalter, Dr. Michaela Stommel und Susanne Stange-Weidemann. Foto: Mühling

Neukirchen. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels hat Dr. Michaela Stommel, Inhaberin der Buchhandlung Buch am Markt in Neukirchen, das Gütesiegel „Lesefreude“ verliehen.

Sie war unter den 65 hessischen Buchändlerinnen, denen das Siegel in Wiesbaden von Kultusministerin Dorothea Henzler ausgehändigt wurde. Der komplette Titel lautet „Lesefreude Hessen - Anerkannter Lesepartner 2010/11“.

Ein Schwerpunkt im Sortiment der Buchhandlung liegt im Bereich Kinder- und Jugendbuch. Der Jury gefiel, dass Michaela Stommel, gemeinsam mit Buchhändlerin Dana Gstalter und Mitarbeiterin Susanne Stange-Weidemann, eine individuelle und geschulte Beratung bietet.

Die Buchhändlerin engagiert sich außerdem für die Leseförderung in Schulen und Kindergärten, und sie ist Mitglied der Jury bei den Vorlesewettbewerben in den Schulen. Auch in den eigenen Geschäftsräumen versucht sie, mit fantasievollen Lesungen, oft in Zusammenarbeit mit den örtlichen Schulen oder der Kunstinitiative Kunst und Dunst, das Interesse der Kinder am Lesen zu wecken und zu vertiefen.

„Es ist einfach schön, den Kindern die Freude daran zu vermitteln,“ erklärt sie. „Buchhändler haben heutzutage einen Bildungsauftrag. Je früher ein Kind an die Literatur herangeführt wird, umso besser.“ Deshalb liegt ihr die frühkindliche Leseförderung am Herzen.

Im vergangenen Jahr besuchte Michaela Stommel acht Kindergärten, hielt Vorlesestunden und Vorträge. „Dabei stellt man immer wieder fest, dass Kinder mehr lesen, wenn auch ihre Eltern gern und oft lesen.“ Viele Kontakte zu Schulen und Kindergärten bestehen. Besonders die Steinwaldschule in Neukirchen nimmt das Thema sehr ernst und startet viele Aktionen zur Leseförderung, die Dr. Michaela Stommel gern unterstützt.

Die 42-jährige promovierte Mikrobiologin und begeisterte Leserin hatte vor über zehn Jahren ihr Hobby zum Beruf gemacht und die Buchhandlung am Marktplatz übernommen. Inzwischen ist ihr Laden in der Kurhessenstraße zu finden.

Die Kinder zum Lesen motivieren sei aber das Ziel des ganzen Buchhandlungsteams. „Neulich kam ein Junge mit den Großeltern in die Buchhandlung, ein bekennender Lesemuffel. Wir haben ihm den ersten Band einer spannenden Reihe vorgeschlagen. Inzwischen hat er 14 Bücher davon gelesen“, berichtet Susanne Stange-Weidemann. „Eine Sternstunde in unserem Alltag!“ (yim)

Quelle: HNA

Kommentare