Bundespolizei sucht Zeugen für Vorfall

Mädchen sahen Vandalismus in Regiotram Kassel-Treysa

+

Borken/Treysa. Die Bundespolizei sucht Zeugen für einen Vorfall, der sich bereits am Freitag, 19. Dezember 2014, in einer Regiotram von Kassel nach Treysa ereignet hat.

Eine vierköpfige Gruppe junger Männer habe den Fahrkarten-Automaten in der Bahn durch Tritte beschädigt, den Sachschaden beziffert die Bundespolizei auf 1000 Euro. Die Männer seien offenbar betrunken gewesen.

Die Auswertung der Überwachungsvideos habe ergebgen, dass auch eine Gruppe junger Mädchen in der Bahn war. Sie werden als Zeugen gesucht. Laut Polizei waren die Mädchen am Kasseler Hauptbahnhof in die Bahn gestiegen, die verdächtigen Männer um 19.58 Uhr in Guntershausen. Sie hätten sich neben die Mädchen gesetzt, die sich daraufhin andere Plätze suchten. Gegen 20.30 Uhr stiegen die Mädchen in Borken aus.

Die vier Verdächtigen werden so beschrieben: 

- 1. Mann: kräftig, Kapuzenshirt mit Aufdruck im Brustbereich, helle Mütze, dunkle Handschuhe mit Totenkopf-Aufdruck und gekreuzten Knochen, dunkle Hose, helle Sportschuhe, Armbanduhr mit Metallarmband, helles langes Schlüsselband in der rechten Hosentasche.

- 2. Mann: schlank, dunkle Haare, bekleidet, dunkles Kapuzenshirt, heller Arbeitslatzhose mit dunklen Verstärkungen an Knien und Taschen, dunkle Arbeitsschuhe.

- 3. Mann: kräftig, dunkle Haare, Brille, Basecap, dunkles Kapuzenshirt mit „Picaldi“-Aufdrucken, dunkle Hose, Sportschuhe.

- 4. Mann: schlank, Basecap mit Tarnaufdruck, dunkle Jacke mit „Chevignon“-Rückenaufdruck, helles Kapuzenshirt. (ode)

Hinweise: Tel. 05 61/81 6160, www.bundespolizei.de

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion