Herrensitzung in Ziegenhain: 300 Narren feierten ausgelassen in der Kulturhalle

Männer ließen es krachen

Mädels heizten ein: Go-Go-Girls traten zwischen den Programmpunkten immer wieder auf die Bühne und brachten die Herren der Sitzung ins Schwärmen. Fotos:  Krämer

Ziegenhain. Leicht bekleidete Damen, ausschließlich Männer im Publikum und viele Witze unter der Gürtellinie – am Freitagabend hatten die Latcher des Ziegenhainer Karnevalsvereins wieder zur Herrensitzung in die Kulturhalle nach Ziegenhain eingeladen.

Knapp 300 Narren ließen sich das alljährliche Spektakel nicht entgehen und feierten wie üblich ohne Frauen ausschließlich in einer großen Männerrunde. Für die meisten stand der Spaß und nicht die Kostümierung im Vordergrund.

Herrensitzung in Ziegenhain

Das vierstündige Programm, bestehend aus Aufführungen, Büttenreden und Imitationen, kam blendend in der Männerrunde an. Aufführungen der Black Pearls, der Ziegenhainer Funkegarde, der Ziegenhainer Latcher war – bei den Tänzen und Showeinlagen wurde kräftig applaudiert. Auch bei den Schwälmer Tratschen aus Obergrenzebach, die Witze über Herren und Damen der Schöpfung locker-flockig erzählten, und bei der Büttenrede von Bernd Stätter, unter anderem ein Gedicht über den weiblichen Körper, wurde ausgelassen gelacht.

Zwischen den einzelnen Programmpunkten heizten zwei leicht bekleidete Damen, die Go-Go-Girls, mit kurzen Tanzeinlagen den Männern ordentlich ein.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war der Auftritt der Karnevals-Popschlagersängerin Sylvia Martens. Zu Liedern „Schatzi, schenk mir ein Foto“ und „Das rote Pferd“ tanzten und grölten die Männer und waren vom Auftritt der Sängerin begeistert. Da gab’s kein Halten mehr.

Quelle: HNA

Kommentare