Märchen, Gesang und Fechten

+
Fest mit mittelalterlicher Anmutung: Jesberg lädt am Wochenende mit abwechslungsreichem Programm ein.

Jesberg. Märchenhaft wird es am kommenden Wochenende in Jesberg zugehen: Am 27. und 28 Juni wird dort das traditionelle Burgfest gefeiert.

Samstag, 27. Juni

18 Uhr: Tafeley und Minnesang – das Rittermahl

Sonntag, 28. Juni

10 bis 11 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst

11 Uhr: Eröffnung und Begrüßung durch den Schultheiß

11.15 Uhr: Minnesang und Fleischeslust

11.45 Uhr: Des Magisters Magen knurrt!

12 bis 13 Uhr: Mittagspause: Der Magister isst mit dabei.

13 Uhr: Auftritt Kindergarten „Hand in Hand“, Jesberg

13.13 Uhr: Angriff auf die Burg – alle „kleinen Ritter“ sind dazu aufgerufen!

13.30 Uhr: Historisches Schwertfechten: Vorstellung der Waffen und der Ausrüstung, Fechten: Dolch- und Freifechten (Kampfsport)

14 Uhr: Auftritt Kinderchor

14.30 Uhr: Tanzaufführung der Tanz AG und der Klasse 4 der Kellerwaldschule Jesberg

Download

PDF der Sonderseite Sommernachtsweinfest und Burgfest

14.45 Uhr: Besuch kommt! Schneewittchen, Rotkäppchen und Rapunzel

15 Uhr: Auftritt Musikschule Schwalm-Eder

15.15 Uhr: Der Magister lungert rum (Taverne)

15.30 Uhr: Auftritt Männergesangverein Hundshausen

15.45 Uhr: Auftritt Männergesangverein Densberg

16 Uhr: Historisches Schwertfechten: Dolch- und Freifechten (Kampfsport)

16.15 Uhr: Auftritt Gesangverein Brüderschaft Elnrode/Strang

16.45 Uhr: Auftritt Irish Folk-Gruppe

17 Uhr: Des Magisters Liebeley

17.30 Uhr: Tumulte

18 Uhr: Erstürmung der Burg

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.