Märchen im Mittelpunkt beim Rotkäppchentag in Frielendorf

Geschmeide mit besonderen Motiven: von links Carolin und Petra Gerhold und Schmuckdesignerin Sabine Lansing.

Die Abschlussveranstaltung der Rotkäppchenwoche lockte am Sonntag viele Menschen nach Frielendorf. Ab Mittag füllten sich die Bänke vor der großen Bühne und der Marktplatz zusehends mit Besuchern.

Am Vormittag hatte Frielendorfs Bürgermeister Thorsten Vaupel den Aktionstag eröffnet. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr habe man sich entschlossen, auch diesmal wieder zentral im Kernort zu feiern, sagte das Gemeindeoberhaupt und sah sich angesichts der guten Besucherresonanz in der Entscheidung bestätigt.

Das Wetter habe zwar nicht immer mitgespielt, trotzdem seien die angebotenen Aktionen gut angenommen worden, zog Heidrun Englisch, Geschäftsführerin des Tourismusservice Rotkäppchenland, ein positives Fazit der Rotkäppchenwoche.

Erstmals bei einem Rotkäppchentag mit einem Stand vertreten war Schmuckmacherin Sabine Lansing. Mit ihrem durch Grimms Märchen inspirierten Schmuck begeisterte die engagierte Kunsthandwerkerin die Besucher. Sie biete gewissermaßen das Rotkäppchen zum Mitnehmen, sagte Lansing schmunzelnd: „Wir wollen damit die Deutsche Märchenstraße sichtbar machen.“

Viele Gäste vom Ferienpark

Auffällig viele Urlauber aus dem Ferienpark Silbersee hatten am Sonntag den Weg in den Kernort der Ohetalgemeinde gefunden und genossen bei Livemusik einen abwechslungsreichen Tag auf der bunten Meile.

Neben regionalen Marktständen bestimmten vor allem Buden und Stände mit leckerem Essen das Bild. Besonders die traditionellen Schwälmer Klöße erwiesen sich wieder einmal als ein echter Renner. Bei schwülwarmen Temperaturen fand aber auch erfrischendes Bauernhofeis seine Abnehmer.

Frisch gestärkt konnten die jüngsten Besucher bei Rotkäppchens Dorfmeisterschaft gemeinsam mit Eltern oder Großeltern Wissen und Geschicklichkeit rund um Märchen unter Beweis stellen.

Johanna Gerning ließ Märchen erlebbar werden: Sie erzählte Kindern unter der mächtigen Linde auf dem Frielendorfer Marktplatz die Geschichte von den Frielendorfer Vagabunden. Mit Cover Rock setzte die Band „Take Five“ am Abend schließlich den musikalischen Schlusspunkt der Rotkäppchenwoche.

Von Matthias Haaß

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare