Märchenhaftes Fest im Homberger Stadtpark

Sind beim Märchen- und Familientag dabei: (von links) Rattenfänger Thomas Kirchhoffs, Herr Müller und seine Gitarre und Märchenerzählerin Elisabeth Kaufmann. Fotos: privat

Homberg. Märchenhaft wird es am Sonntag wieder im Homberger Stadtpark zugehen. Beim Märchen- und Familientag dreht sich diesmal alles rund um das Thema Burgen und Schlösser.

Die Idee dazu hatte Martina Bülter, die bislang gemeinsam mit Anja Hassenpflug dieses Fest ausrichtete. Doch wird Hassenpflug im September nach Schweden auswandern (wir berichteten) und die Vorbereitungen somit nicht mehr im vollen Umfang unterstützen konnte. Um so mehr freut sich Bülter, mit dem Stadtmarketingverein einen neuen Partner gefunden zu haben, sagt sie im HNA-Gespräch.

Eigentlich sind es zwei Veranstaltungen in einer: Mit dem Familientag wolle man die Gäste neugierig auf Homberg, auf die Sehenswürdigkeiten und auch auf die Angebote der Vereine machen, sagt Bülter. Außerdem wolle man zum Mitmachen einladen und zur Integration beitragen. „Für ein familienfreundliches und märchenhaftes Homberg“, so Bülter weiter. Es werden sich wieder zahlreiche Gruppen präsentieren. Unter anderem die Feuerwehr, das Technische Hilfswerk, die Verkehrsschule, die Hundeschule Conny Reis, der Homberger Karnevalsverein und die Stadtjugendpflege ebenso wie der Arbeitskreis Homberger Kindergärten und die Ritterschaft zur Hohenburg. „Wir wollen zeigen, was in Homberg für Familien geboten wird“, so Simone Bressan und Susanne Mannheim vom Stadtmarketingverein. Und auch gastronomisch werde an dem Tag einiges geboten, sagt Mannheim.

Der Märchentag liegt Martina Bülter besonders am Herzen, denn er war einst ihre Idee. Es gehe darum, die Kinder an die Literatur heran zu führen. Dafür sorgen werden Märchenerzähler wie Elisabeth Kaufmann und Gertraudis Mostert. Mit dabei sein wird auch der Rattenfänger von Hameln alias Thomas Kirchhoffs, der gleich zur Eröffnung mit seiner Klarinette durch den Park ziehen wird.

Außerdem gibt es ein buntes Unterhaltungsprogramm, bei dem zum Beispiel Herr müller und seine Gitarre für Stimmung sorgen werden. Der Zauber- und Ballonkünstler Laurin wird mit seinen Tricks und bunten Figuren für Staunen sorgen. „Ab 16.15 Uhr bietet das Puppentheater Castello eine bezaubernde Unterhaltung“, sagt Bülter.

Es werde sicher wieder ein Tag, der der ganzen Familie viel Spaß macht, da sind sich Bülter, Bressan und Mannheim sicher. Und davon habe auch die Stadt Homberg letztlich etwas, betont sie. „Es ist schön in Homberg, hier lässt es sich gut leben und es wird viel geboten“, sagt Bülter.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare