Casa Aulenkamp: Stimmungsvolle Lesung mit Musik begeisterte Gäste aus Nord- und Mittelhessen

Märchenhaftes zur Weihnacht

Boten Stimmungsvolles zur Weihnachtszeit: Roswitha Aulenkamp (links) und Theodor Hoffmeyer (rechts) mit (von links) Dichterin Antje Welz, Barbara Ritter und Laura Haber. Foto: Heist

Ziegenhain. Großer Beliebtheit erfreut sich der Musikalisch-Literarische Salon Casa Aulenkamp in Ziegenhain. Zur stimmungsvollen Weihnachtslesung mit Musik empfingen Theodor Hoffmeyer und Roswitha Aulenkamp am Sonntag Gäste aus Kassel, Gudensberg, Marburg, Gießen, Lich, Bad Orb und aus der Schwalm.

Im stilvollen und gemütlichen Ambiente ihres schmucken Fachwerkhauses entführten Hoffmeyer und Aulenkamp ihre Gäste in die Welt der Erzählungen und Märchen von Hans Christian Andersen. Umrahmt wurde die Lesung von Weihnachtsliedern und musikalischen Improvisationen zum Thema.

Das als Adventslied bekannte „Tochter Zion, freue dich“ und Irving Berlins „White Christmas“ erklangen zu Beginn des musikalisch-literarischen Abends. Zur Freude der Salonbesucher bewiesen der Opernsänger und Schauspieler und die Pianistin einmal mehr ihre musikalische Vielseitigkeit.

Ob unkende Kröte, piepsende Mäuse oder heiserer Kettenhund – ausdrucksstark demonstrierte Hoffmeyer seine stimmliche Wandlungsfähigkeit und ließ die Charaktere des Dänen Andersen aus dessen Erzählungen „Der Tannenbaum“, „Der Schneemann“ und „Däumelinchen“ lebendig werden.

Besinnlich wurde es mit Hoffmeyers Vortrag zweier Weihnachtsgedichte der Marburger Dichterin Antje Welz, die sich unter den Gästen befand.

Begeistert aufgenommen wurde auch der Auftritt von Laura Haber und Barbara Ritter, beide Gesangsschülerinnen Hoffmeyers, die Weihnachtslieder wie „O Tannenbaum“ und „Leise rieselt der Schnee“ vortrugen.

Begleitet wurden die beiden Sängerinnen am Flügel von Pianistin Aulenkamp, die den Abend mit einer beeindruckenden Improvisation zum Liedthema von „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ musikalisch ausklingen ließ. (zhk)

Quelle: HNA

Kommentare