Bad Emstal: Mann bedroht 13-Jährigen auf Schulweg mit Messer

Bad Emstal. Ein 13-Jähriger Schüler aus Schauenburg wurde am Dienstag um 7.20 Uhr in Bad Emstal-Sand am Rathaus von einem unbekannten männlichen Täter angegriffen und vermutlich mit einem messerähnlichen Gegenstand bedroht.

Dies teilte ein Sprecher der Polizeistation Wolfhagen mit.

Die Polizei Wolfhagen  bittet unter Tel. 05692/98290 um Hinweise.

Laut Polizeibericht verließ der 13-Jährige zunächst mit mehreren Schülern den Linienbus 52 an der Haltestelle Rathaus. Der unbekannte Täter stieg mit einem männlichen Begleiter ebenfalls aus dem Linienbus und folgte den Schülern. Verbal versuchten beide den Schülern, die auf dem Weg zur Schule waren, Angst einzujagen und forderten sie auf zu laufen. Dies wurde aber von den Schülern ignoriert.

Im Bereich der Straße Am Rathaus/Schulstraße trat der Unbekannte dem 13-Jährigen in die Wade, packte ihn anschließend am Kragen und hielt ihn fest. Danach, so der Polizeisprecher weiter, zog der Unbekannte einen messerähnlichen Gegenstand aus der Jacke und bedrohte den Schüler. Anschließend entfernte sich der Täter mit seinem Begleiter in Richtung Appenrother Weg.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 1,80 Meter groß, etwa 30 Jahre alt, ungepflegt, lückenhafte Zähne, Dreitagebart, Auffälligkeit an der Oberlippe. Kleidung: komplett schwarz, Mütze tief in die Stirn gezogen. (nom)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare