Mann flog über Motorhaube - Fahrer fuhr davon

Borken. Die Polizei sucht nach einem Autofahrer, der in Borken einen Mann angefahren hat. Der Vorfall ereignete sich bereits am Donnerstag gegen 17 Uhr auf dem Borkener Europaplatz.

Er wurde jedoch erst später bei der Polizei angezeigt.

Ein 60-jähriger Borkener war zu Fuß von der Bushaltestelle Bommerweg aus über eine Treppe in Richtung Stadtsparkasse unterwegs. Kurz hinter der Treppe wurde er von einem Auto erfasst und über die Motorhaube geschleudert. Der Autofahrer fuhr davon, ohne sich um den Mann zu kümmern.

Dieser habe zunächst gedacht, es sei weiter nichts passiert, teilte die Polizei mit. Am kommenden Tag ging er dann wegen Beschwerden doch zum Arzt und anschließend zur Polizei, wo er den Unfallfahrer anzeigte und ein ärztliches Attest vorlegte. Der 60-Jährige hatte sich Prellungen an der linken Schulter und Abschürfungen zugezogen.

Bei dem Unfallfahrer soll es sich um einen Mann im Alter zwischen 50 und 60 Jahren handeln, der eine Brille tragen soll. Er fuhr laut Aussage des Unfallopfers einen blauen VW-Golf oder Polo mit HR-Kennzeichen. Die Polizei bittet etwaige Zeugen, sich zu melden. (ode)

• Hinweise: Polizei Homberg, Tel. 0 56 81/77 40

Quelle: HNA

Kommentare