Messer war im Spiel

Asylbewerberheim in Wohratal: Mann und Frau bei Streit verletzt

Wohratal. Zu einem Streit mit Messerstecherei wurde die Polizei am Mittwochvormittag in eine Unterkunft für Asylbewerber in Wohratal (Marburg-Biedenkopf) gerufen.

Nach den ersten Ermittlungen gerieten gegen 11 Uhr ein 28-jähriger Mann und eine 29-jährige Frau aus privaten Gründen in einen Streit. Beide verletzten sich dabei leicht.

Was genau geschehen war, dazu machten sie unterschiedliche Angaben gegenüber der Polizei. Ob und wer ein Messer einsetzte, ist noch unklar. Ein Rettungswagen brachte die an der Augenbraue verletzte Frau ins Krankenhaus.

Die Polizei leitete gegen den Mann und die Frau ein Strafverfahren ein. Der Mann und seine Familie werden nun in einer anderen Unterkunft untergebracht. (cls)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Symbolbild/Archiv

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion