Mann in Kasseler Markt festgenommen

Grebensteiner fuhr unter Drogen, aber ohne Führerschein

Knüllwald/Kassel. Die Polizei nahm am Dienstagabend einen 20-Jährigen aus Grebenstein vor einem Kasseler Einkaufsmarkt fest. Der war mit in Knüllwald gestohlenen Kennzeichen am Auto, aber ohne Führerschein und offenbar drogenberauscht unterwegs.

Eigentlich hatte die Streife gegen 21.45 Uhr ein anderes Auto kontrolliert, als der 20-Jährige mit seinem Golf auf den Parkplatz kam. Einem der Beamten fielen die Kennzeichen auf: Er war sich sicher, dass sie gestohlen waren und nach ihnen gefahndet wurde. Als der Fahrer ausstieg, legten die Beamten dem sichtlich überraschten Mann Handschellen an. Der Polizist hate recht: Die Kennzeichen waren am 11. Januar in Knüllwald gestohlen worden.

Einen Führerschein hatte der 20-Jährige nicht: Den hatte ihm die Polizei bereits im vorigen Jahr nach einem Unfall im Drogenrausch abgenommen. Den Beamten fielen am Dienstag die großen Pupillen des Mannes auf, sie fanden auch eineinhalb Ecstasy-Tabletten bei ihm und ordneten eine Blutentnahme an.

Der 20-Jährige muss sich nun wegen Urkundenfälschung, des Fahrens unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein und des Kennzeichendiebstahls verantworten.

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion