Schwerer Verkehrsunfall vor Bründersen

Bründersen. Zwei Schwerverletzte forderte ein Verkehrsunfall auf der B 251 zwischen Bründersen und Ippinghausen am Freitagnachmittag. Zwei Autos waren gegen 16 Uhr hintereinander von Ippinghausen in Richtung Bründersen unterwegs.

Nach Auskunft der Polizei soll der vorne fahrende 25-jährige Bründerser seinen Cabrio in der Absicht abgebremst haben, nach links in einen Feldweg einzubiegen. Der hinter ihm fahrende 36-jährige Naumburger erkannte dieses Manöver wohl zu spät und setzte in diesem Moment zum Überholen an. Die Fahrzeuge prallten mit voller Wucht zusammen. Das Auto des Naumburgers wurde aufs Feld geschleudert. Aus Wrack gerettet Die Feuerwehr aus Wolfhagen rettete den Bründerser aus seinem Fahrzeugwrack.

Er wurde ins Klinikum nach Kassel gebracht. Der Wolfhager konnte sich noch allein aus seinem Wagen befreien und wurde in der Kreisklinik stationär aufgenommen. Die Bundesstraße war wegen der Rettungsarbeiten rund eine Stunde voll gesperrt. Neben mehreren Rettungswagen waren die Feuerwehren aus Wolfhagen, Ippinghausen und Bründersen im Einsatz. Es entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden von rund 15.000 Euro. (bea)

Schwerer Unfall vor Bründersen

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Ricken

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion