Kriminalpolizei sucht unbekannten Angreifer

Mann verletzte Frau und ihr Pferd

Edermünde. Ein unbekannter Angreifer hat in Edermünde-Besse eine 28-Jährige aus dem Landkreis Kassel und ihr Pferd verletzt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Die Frau fütterte am Donnerstag, 1. November, gegen 17.30 Uhr ihre Pferde auf einer Weide, als ein Mann aus der Dunkelheit auf sie zutrat und ohne Vorwarnung mit einem Strick nach ihr schlug, an dem ein Metallhaken hing. Dabei wurde die 28-Jährige nach Angaben der Kriminalpolizei leicht verletzt.

Sie flüchtete, doch der Angreifer ließ nicht von ihr ab und setzte ihr nach – bis er von einem in Panik geratenen Pferd umgerannt wurde. Möglicherweise wurde der Mann dabei verletzt, er flüchtete zu Fuß von der Weide.

Später wurden bei einer Stute, die zusammen mit anderen Pferden auf der Weide stand, Verletzungen im Genitalbereich festgestellt.

Die Polizei hat den Vorfall aus ermittlungstaktischen Gründen erst an diesem Freitag öffentlich gemacht. Ihr liegt eine recht genaue Beschreibung des Angreifers vor: Der Mann soll kräftig, 1,80 Meter groß und 50 bis 55 Jahre alt sein. Der Täter hat kurze dunkle krause Haare und einen Oberlippenbart, er trug eine Brille mit rahmenlosen Gläsern. Sein Gesicht soll von Akne vernarbt sein. Der Angreifer hatte eine markante Gürteltasche aus Leder mit Werkzeugen dabei. (bra)

Hinweise: Polizei Homberg, Tel. 0 56 81/77 40.

Quelle: HNA

Kommentare