Fünf Personen kurzzeitig in Gewahrsam

Marburg: Mann bedrohte 17-Jährige vor Gaststätte mit Spielzeugwaffe

Marburg. Eine 17-Jährige ist am Freitag vor einer Gaststätte am Steinweg in Marburg bestohlen und bedroht worden.

Laut Polizei berichtete die Frau, dass sie gegen 2 Uhr von einem jungen Mann angetanzt worden sei. Kurze Zeit später habe sie den Verlust ihrer Scheckkarte bemerkt und gesehen, dass innerhalb einer Gruppe ein „roter Gegenstand“ herumgereicht wurde.

Die Frau nahm nach Polizeiangaben an, dass es sich hierbei um ihre Scheckkarte handelte und forderte die Herausgabe. Daraufhin soll ein 17-jähriger im Landkreis gemeldeter Asylbewerber der Frau laut Polizeibericht eine Spielzeugwaffe (Federdruckpistole) an den Kopf gehalten und damit gedroht haben, sie zu erschießen, sollte sie die Polizei rufen.

Die bereits alarmierten Beamten stellten bei dem 17-Jährigen die von der Frau beschriebene Spielzeugwaffe sicher und nahmen alle fünf Personen der Gruppe kurzzeitig in Gewahrsam, heißt es weiter. Das Quintett bestreite die Vorwürfe. Die gestohlene Scheckkarte wurde bisher nicht gefunden.

Hinweise: Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/4060

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion