Margitta Braun geht für die Grünen ins Rennen um das Bürgermeisteramt

+
Margitta Braun

Margitta Braun wirft als Bürgermeisterkandidatin ihren Hut in den Ring. Die Diplom-Psychologin und Diplom-Verwaltungswirtin (FH) geht für Bündnis 90 / Die Grünen ins Rennen um das Amt des Bürgermeisters von Schwalmstadt.

Margitta Braun, geb. Schweitzer, wurde 1955 in Kassel geboren. Aufgewachsen ist sie im Dorf Dörnhagen, unmittelbar an der nördlichen Grenze des Schwalm-Eder-Kreises. Ihre Eltern bewirtschafteten einen Bauernhof, den der Vater so lange als Vollerwerbslandwirt führte, bis die Betriebsgröße Ende der 60er-Jahre nicht mehr ausreichte, um die Familie zu ernähren.

Margitta Braun legte im Jahr 1973 ihr Abitur an der Goetheschule in Kassel ab. Nach dem Abitur arbeitete sie zehn Jahre als Beamtin im gehobenen Dienst beim Regierungspräsidium in Kassel in der Gewerbeaufsicht und bei der Oberen Wasserbehörde.Nach dieser Zeit orientierte sich Braun neu und studierte an der Philipps-Universität in Marburg Psychologie. Ein Praktikum führte sie nach Bologna in Italien. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums arbeitete Margitta Braun im ambulanten psychiatrischen Dienst in Schwalmstadt.

Mit Braun bewerben sich jetzt vier Kandidaten um das Amt des Bürgermeister. Als erstes war vergangenen Herbst der 36-jährige Dr. Fabio Longo von der SPD nominiert worden. Im Januar legte sich die CDU auf Dr. Gerald Näser (47) fest. Anfang Februar kündigte der gebürtige Schwalmstädter Stefan Pinhard (44) an, als Parteiloser kandidieren zu wollen. Seine Unterlagen reichte er Mitte Februar ein, als er 180 Unterstützerunterschriften gesammelt hatte. (syg)

• Bürgermeisterwahl in Schwalmstadt, Sonntag, 13. Mai.

• HNA-Lesertreff, Dienstag, 24. April, ab 19.30 Uhr in Ziegenhain in der Kulturhalle.

Quelle: HNA

Kommentare