Besucher bummelten trotz Kälte durch Stadtteile

Frühlingsfest: Markt, Musik und Miteinander

Ließen einen HNA-Luftballon steigen: Valentino und Gino Geibel

Schwalmstadt . Zwei Stadtteile, ein Fest - zum fünften Mal organisierten die Gewerbetreibenden aus Ziegenhain und Treysa am Sonntag ein gemeinsames Frühlingsfest. Trotz Kälte und wenig frühlingshafter Temperaturen füllten sich die Straßen in beiden Stadtteilen, offene Geschäfte luden zum Bummeln ein.

In Ziegenhain lockten zusätzlich Stände mit Handwerksprodukten wie Honig oder Holzwaren, die Besucher probierten Leckereien wie Schwälmer Klöße und Wurst.

Gerd, der Gaukler, die Jazzpolizei und die Trommler von Sola Quente sorgten für Schwung. In Treysa zog sich die Flaniermeile von der Wagnergasse über die Bahnhofstraße und den Marktplatz. Die Jüngsten tobten sich auf Hüpfburgen aus, während Ältere lieber schweres Gerät beim Technischen Hilfswerk testeten. Die Schwälmer Jungs spielten zünftige Ständchen. Bei Kuchen, aber vor allem heißem Kaffee oder Tee klang der Sonntag gemütlich aus.

Fotostrecke: Frühlingsfest mit buntem Programm

Frühlingsfest in Ziegenhain und Treysa

Quelle: HNA

Kommentare