Chattenrallye mit Thema vom Korn zum Brot – Verlosung im Stadtpark in Gudensberg

Mit Mehlsack auf Tour

Hatten ihren Spaß: von links Melina Nienstedt, Justus Mann, Norbert und Jacob Wett, Norbert Mann, Uwe Carl, Peter Abram und Andreas Nienstedt waren auch schon bei der Tour dabei. Archivfoto: nh

Schwalm-Eder. Hunderte Fahrradfahrer werden am Sonntag bei der Tour de Chattengau unterwegs sein. Im Gepäck haben sie einige sonderbare Dinge. Was haben ein Säckchen Getreide, ein Beutel mit Mehl und ein Brot gemeinsam? Sie verdeutlichen den Weg vom Korn zum Brot und so lautet in diesem Jahr das Thema der Chattenrallye.

Entlang der 38 Kilometer langen Strecke liegen die zwölf Stempelstationen in verschiedenen Orten. Um mit seiner Stempelkarte in die Verlosung zu kommen, reichen zehn Stempel. In allen Orten wird es ein Programm zur Tour geben. Endpunkt und Ausrichter ist in diesem Jahr die Stadt Gudensberg. Die Abschlussfeier wird dort im Stadtpark stattfinden.

Brot zum Abschluss

„Damit es für unsere treuen Teilnehmer nicht langweilig wird, werden wir in diesem Jahr die Strecke mal anders führen“, sagt Monika Faupel vom Kulturbüro aus Gudensberg. Zusammen mit Jutta Gabriel aus Niedenstein und Stefan Wassmuth aus Edermünde bildet sie das Organisationsteam.

Chattenrallye: Die Strecke führt an einigen Mühlen vorüber. Davon sind aber nur noch zwei aktiv. Auf dem Biohof Eiwels von Stefan Itter in Kirchberg erhalten die Gäste Getreide, das sie an der Stempelstelle Wahlsmühle in Obervorschütz gegen Mehl umtauschen können.

Gemahlen wird dort aber nicht mehr. Mit dem Mehl radelt man weiter zur Abschlussveranstaltung an der Freilichtbühne Gudensberg. Dort steht der transportable Backofen vom Backhaus Schwarz, wo man sein mitgebrachtes Mehl gegen ein fertiges Brot eintauschen kann.

Ars Natura: Die Strecke wurde erweitert um den Ars-Natura-Weg. Für 2,50 Euro gibt es im Gudensberger Bürgerbüro einen Plan mit Informationen zu den Kunstwerken.

Verlosung: Verbunden mit der Radtour ist eine große Verlosung an der alle Besucher teilnehmen können. Der Hauptpreis, ein Fahrrad, wird unter den anwesenden Gästen im Stadtpark ab 16 Uhr gezogen. Für die Musik sorgt das Golden River Jazztett.

Quelle: HNA

Kommentare