Mehr Gebühren für Remsfelder Kindergarten

Knüllwald Die Eltern der Kinder im Kindergarten Knüllwichtel in Remsfeld müssen ab August mehr für die Unterbringung der Kinder zahlen. Die Gemeindevertreter beschlossen in ihrer Sitzung eine Gebührenerhöhung.

Grund sei das neu geschaffene Krippenangebot, für das ein Anbau und mehr Personal nötig sei, wie der Bürgermeister berichtete. Die Betreuung für Ein- bis Dreijährige kostet nun in der Kernzeit 110 Euro (Geschwisterkind 90 Euro), wer sein Kind täglich eine Stunde zusätzlich unterbringen will zahlt 18 Euro im Monat mehr.

Für Kinder zwischen drei und sechs Jahren zahlen die Eltern nun 80 Euro (Geschwisterkind 60 Euro), 15 Euro mehr fallen für die Zusatzstunde an.

Die Erhöhung sei absolut moderat, sagte der Fraktionschef der SPD, Helmut Wettlaufer. „Der Regelsatz stieg von 72 auf 80 Euro“, sagte er. Die letzte Erhöhung sei 15 Jahre her und daher absolut verantwortbar.

Hans-Heinrich Laabs (UWG) meinte wenigstens eine Unterbringung in den Regelzeiten sollte kostenlos sein, um Familien zu fördern. Ein kosten- freier Kindergarten sei zwar wünschenswert aber im Moment nicht umsetzbar. (zyx)

Quelle: HNA

Kommentare