Evangelische Jugend verkaufte 900 Karten für ihr Musical König der Löwen

Mehr Masken als Kostüme

Szene aus dem Musical König der Löwen: Bei der Aufführung setzten die jungen Künstler wie hier zur Darstellung des Löwen Simba Masken ein. Foto: Grenzebach

Malsfeld. 900 Eintrittskarten verkaufte die Evangelische Jugend Malsfeld/Beiseförth für ihre vier Aufführungen des Kindermusicals „König der Löwen“. Am Dienstag endete der Veranstaltungsreigen, teilte Jugendarbeiter André Teumer-Weißenborn mit.

Drei Monate hatte die Evangelische Jugend das Musical einstudiert. Jetzt führten es 75 Kinder und 20 Jugendliche auf. Dabei setzten die jungen Künstler auf Masken statt auf Kostüme, um bei einer zweieinhalbstündigen Aufführungsdauer nicht zu sehr ins Schwitzen zu geraten, erläuterte Teumer-Weißenborn. Die Musik hatten Jugendliche aus Malsfeld und Umgebung selbst arrangiert. Sie spielten in der Besetzung Schlagzeug, Keyboard, Gitarre und Bongo.

Das Kindermusical war inzwischen das vierte Stück, das die Evanglische Jugend einstudierte. „Zu 95 Prozent“ werde es auch im nächsten Jahr ein Musicalprojekt geben, kündigte die Evangelische Jugend an.

Quelle: HNA

Kommentare