Mehrere Tausend Internet-Anschlüsse in der Region gestört

Schwalm-Eder. Durch eine Störung im DSL-Netz der Deutschen Telekom hatten mehrere Tausend Internetnutzer in der Region am Montag stundenlang keinen Zugang zum weltweiten Datennetz. Das bestätigte Telekom-Sprecher George McKinney auf Anfrage.

Nach seinen Angaben haben die Störungen von 14.20 bis 19.30 Uhr angedauert. Als Ursache sei schließlich ein Softwarefehler ermittelt und noch am Montag behoben worden. Die Fehlersuche sei höchst kompliziert gewesen, sagte der Telekom-Sprecher.

Anders als frühere Leitungsschäden sei diese Art von Defekt viel schwieriger zu lokalisieren. Wegen der flexiblen Übertragungswege in Computernetzen lasse sich zudem auch kein klarer örtlicher Schwerpunkt der Störungen benennen. (asz)

Quelle: HNA

Kommentare