Eis und Schnee sorgten für Chaos auf den Straßen

Mehrere Verletzte bei Glatteis-Unfällen

Wolfhager Land. Schnee und Eis sorgten am Mittwoch und Donnerstag im Wolfhager Land für zahlreiche Unfälle. Schwere Verletzungen erlitt eine 28-jährige Volkmarserin, die am Mittwoch gegen 19.30 Uhr mit ihrem Pkw von Oberlistingen nach Breuna unterwegs war.

Laut Polizei kam sie auf Eisglätte ins Schleudern. Der Wagen überschlug sich und blieb kopfüber im Graben stecken. Eine 38-jährige Breunaerin kam kurze Zeit später vorbei, bremste ihr Fahrzeug an der Unfallstelle ab, geriet selbst ins Schleudern und prallte gegen den Wagen der Volkmarserin. Gesamtschaden: 6000 Euro.

Zur selben Uhrzeit verunglückte ein Paar aus Warburg auf der B 7 bei Niederlistingen. Der 71-Jährige und die 60-Jährige waren mit ihrem Wohnmobil unterwegs und kamen auf eisglatter Fahrbahn ins Schlingern. Das Wohnmobil landete im Graben und kippte auf die Straße. Beide wurden verletzt.

Schwer verletzt wurde eine 44-jährige Frau aus Breuna am Donnerstagmorgen. Sie war von Breuna nach Niederelsungen unterwegs. Eine 53-jährige Volkmarserin wollte mit ihrem Wagen auf die A44 Richtung Kassel abbiegen, kam nach Polizeiangaben ins Schleudern und prallte frontal mit dem Pkw der Breunaerin zusammen. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Kleinere Glatteisunfälle gab es auch bei Bad Emstal, Dörnberg und Zierenberg. (ewa)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion