18-Jähriger vom Luftsportverein Homberg gewann den Hessentitel

Meisterlich am Himmel

Marcel Dupont

Homberg. Marcel Dupont vom Luftsportverein Homberg ist der beste Nachwuchspilot Hessens. Er gewann beim Jugendvergleichsfliegen in Schwalmstadt den 1. Platz. Mit nur 33 Strafpunkten setzte er sich gegen 29 Konkurrenten durch. Gewertet wurden ein Einweisungsflug mit Fluglehrer, der Start an der Winde, Kreiswechselflug, hochgezogene Fahrtkurve, Rollübungen und die Ziellandung.

Mit diesem Erfolg hat er sich für das Bundesjugendvergleichsfliegen am 25. und 26. September in Laucha qualifiziert. Der 18-jährige kommt aus Ahlheim-Heinebach und hat vor drei Jahren am Flugplatz Mosenberg seine Segelflugausbildung begonnen. Noch in diesem Jahr will er seine Ausbildung beenden und die PPL-C- Prüfung (Privatpilotenlizenz für Segelflugzeuge ) ablegen.

Das Jugendvergleichsfliegen hat seinen Ursprung in Hessen. Zur Erinnerung an den Bad Nauheimer Fluglehrer Manfred Formhals spendet die hessische Luftsportjugend den Manfred-Formhals-Pokal. Teilnehmen können alle Segelflieger ab 14 Jahren, die den dritten Ausbildungsabschnitt abgeschlossen haben. (red)

Quelle: HNA

Kommentare