Autoknacker schlugen in Pfieffewiesen zu

Melsungen. Eine Serie von Straftaten hat sich am Wochenende im Industriegebiet Pfieffewiesen ereignet: Es wurden mehrere Autos aufgebrochen und ein Fahrzeug gestohlen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, knackten Unbekannte in der Nacht zu Samstag einen grauen 3er BMW Kombi, der auf dem Gelände eines Autohauses in der Industriestraße stand.

Der Wert des Fahrzeugs wird mit 25.000 Euro angegeben. Die Unbekannten schraubten von einem anderen Fahrzeug das Kennzeichen HR-PT 122 ab. Möglicherweise wurden diese Kennzeichen an das gestohlene, nicht zugelassene Fahrzeug angeschraubt, heißt es.

In der gleichen Nacht wurde auf dem Firmengelände ein 5er BMW aufgebrochen. Die Täter stahlen die Beleuchtung sowie ein Steuergerät und das Navigationsgerät des Autos. Der Schaden beträgt hier 5000 Euro.

Aufgebockt und Räder weg

Am Sonntagmorgen meldete ein Verkehrsteilnehmer, dass auf einem Parkplatz auf dem Gelände des TÜV in der Straße „Unter dem Schöneberg“ ein aufgebrochenes Auto steht. Dort hatten Täter die Heckscheibe eines weißen VW-Scirocco eingeschlagen, das Autoradio aus dem Auto gestohlen.

Ferner hatten sie den Volkswagen Auto aufgebockt und alle Räder abmontiert. Der Schaden wird auf 1500 Euro geschätzt. (gör)

Hinweise an Polizei unter Tel. 0 56 61/7 08 90.

Quelle: HNA

Kommentare