Fußball, Wandern und mehr

Bewegungstag: Berufsschule im Sportfieber

+
Siegreiches Volleyballteam: stehend von links Marcel Schneider, Dennis Sidorenko, Alexander Mayfarth und sitzend von links Dennis Pohl, Andreas Ludwig, Baris Gün, Anatoli Teichrib und Andre Müller.

Melsungen. Erstmals bot die Radko-Stöckl-Schule bei ihrem traditionellen Sporttag Beachhandball an. Die Veranstaltung endete wie immer auf dem Fußballplatz. Dort spielten Lehrer gegen Schüler.

Dabei musste das Lehrerteam, das bei den organisatorischen Aufgaben laut Pressebericht noch in ausgezeichneter Form war, einen schnellen Rückstand hinnehmen. Am Ende entschieden die Schüler die traditionelle Partie lauf- und spielstark für sich – mit einen 5:2.

Beim Schulsporttag gab es außerdem laut Mitteilung folgende Disziplinen und Ergebnisse:

• Straßenfußball: 48 Schüler beteiligten sich und lieferten sich bei 24 Begegenungen ohne Schiedsrichter faire Partien auf einem Kleinspielfeld. Dabei ging es um die Suche nach dem besten Einzelspieler. Die Platzierungen lauten: 1. Marc Rothe, 2. Robin Schalles und 3. Ajethan Mannatharajah.

• Nordic Walking: Für dieses Angebot bgeisterte sich eine nur kleine Schülergruppe. Ausgerüstet mit Stöcken und festem Schuhwerk bekamen die Schülerinnen eine fachkundige Anleitung und Hilfestellung von einem in Nordic Walking erfahrenen Sportlehrer der Radko-Stöckl-Schule. Im Anschluss ging es gemeinsam auf eine Stecke durch den Melsunger Stadtwald. Fazit laut Mitteilung: Nordic Walking ist eine gute Bewegungsalternative zum Wandern und zum Joggen.

• Volleyball: Im Waldstadion spielten 130 Schüler in 15 Teams Volleyball. Bei den durchweg fairen und spielerisch guten Begegnungen, die von Schülern als Schiedsrichter gepfiffen wurden, setzten sich folgende Mannschaften auf den ersten drei Plätzen durch: 1. MAF, 2. Maskulin und 3. Hand und Fuß.

• Spielgemäße Leichtathletik: Zwölf Klassen nahmen an der spielgemäßen Leichtathletik teil. Zu den Stationen gehörten Zonenweitsprung, Sackhüpfen und Teppichlauf. Sieger wurde die Klasse 12AT1 vor der Klasse 11A061 und der Klasse 11A062.

• Beach-Handball: Zum ersten Mal wurde Beachhandball angeboten. Ein kleiner Kreis von Schülern spielte in immer wieder neu zusammengemischten Mannschaften einen Einzelsieger aus. Die Besonderheit beim Beach-Handball besteht laut Pressemitteilung darin, dass jeder spektakuläre Wurf mit zwei Punkten belohnt wird. Somit wurden den Zuschauern zahlreiche Tricks präsentiert, die insgesamt zu der guten Atmosphäre beitrugen.

• Orientierungswandern: 250 Teilnehmer waren einige Stunden im Stadtwald unterwegs und wanderten Strecken zwischen sieben und 16 Kilometern.  (lgr)

Quelle: HNA

Kommentare