Melsungen: MEG soll aufs Kennzeichen

Melsungen. In Melsungen wird möglicherweise wieder das MEG-Kennzeichen eingeführt: Das Stadtparlament hat sich mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen. Der Magistrat soll nun das Vorhaben prüfen.

Die CDU begründete ihren Antrag so: Die Einführung werde kein Geld kosten, die Verwendung sei freiwillig und eröffne neue Möglichkeiten, auf die Stadt aufmerksam zu machen.

Weitere Anträge während der Sitzung waren:

• Ein höheres Budget von 40 000 statt 20 000 Euro, um Spielplätze aufzuwerten, hatte die CDU gefordert. Der Vorschlag wurde mit Stimmen von SPD und FDP abgelehnt.

• Der CDU Antrag auf 20 000 Euro für einen Wohnmobilstellplatz fand keine Mehrheit.

• Die CDU forderte, die Ortsvorsteher mit einem Budget von 2,50 Euro pro Einwohner auszustatten. So soll unbürokratisch Geld für kleinere Projekte da sein. Der Vorschlag wird nun geprüft.

• 100 000 Euro werden für die Sanierung der Toiletten am Rathaus bereitgestellt. Dafür stimmten alle Fraktionen, die FDP enthielt sich. Realisiert wird es erst 2013.

• 50 000 Planungskosten für einen Regiotramhalt in Schwarzenberg hatte die SPD beantragt. Alle Fraktionen stimmten zu.

Mehr in der gedruckten Ausgabe der Melsunger Allgemeinen

Quelle: HNA

Kommentare