Tennisclub Blau-Weiß

Melsunger Tennisclub Blau-Weiß feiert 75. Geburtstag

+
Beim Training auf einem der Ascheplätze: oben von links Gerda Nehring, Gabi Grunewald, Elke Anacker und Monika Charlet. Im Hintergrund ist das Vereinshaus zu sehen. Unten holen von links Henner Grede und Meinhart Puhl fürs Jubiläumsfest bunte Reifen aus der winterfesten Ein-Platz-Halle.

Melsungen. Der Melsunger Tennisclub Blau-Weiß feiert am Wochenende sein 75-jähriges Bestehen. In seinem Jubiläumsjahr will sich der Verein noch mehr für Touristen öffnen.

Gäste in Melsungen sollen in Hotels, in der Tourist-Info und auf den Internet-Seiten der Stadt Informationen zu Trainingsmöglichkeiten auf der Tennisanlage finden, erläuterte Vereinsvorsitzender Meinhart Puhl den Plan. In Absprache mit dem Club könnten die Touristen dann die Anlage in Nachbarschaft zum Waldschwimmbad nutzen. Das soll auch die Stadt attraktiver machen.

75 Jahre ist es her, als Blau-Weiß das Tennisgelände von der Stadt in Erbpacht erwarb und den Clubbetrieb startete. Das Gelände ist aus Vereinssicht eins der schönsten in Hessen. Den 200 Mitgliedern stehen sechs Ascheplätze, ein Allwetterplatz und eine Ein-Platz-Halle zur Verfügung. Das Clubhaus bietet neben Gastronomie sanitäre Anlagen und Umkleideräume. Alles zusammen macht einen Ganzjahresbetrieb möglich.

Den 50 Jugendlichen im Club wird ein tägliches Training angeboten. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen. Die hatten es in den 1980er und 1990er-Jahren schwerer. Damals hatte der Club 400 Mitglieder und verfügte einen Aufnahmestopp. Neue Mitglieder mussten sogar einen Fürsprecher benennen, erinnert Henner Grede vom Vereinsvorstand an die damaligen Bräuche.

Das Jubiläumsfest ist für Sonntag, 8. September, ab 10.30 Uhr auf der Platzanlage Dreuxallee im Stadtwald geplant. Zum Auftakt gibt es einen Sektempfang und einen Imbiss. Ab 11.30 Uhr spielt die Jugendband Smilies. Die Dance Devils präsentieren ab 12 Uhr ihren Showtanz und ab 12.30 Uhr sind Ehrungen geplant. Anschließend ist Probetraining. Im Angebot sind weiter Fußballtennis, Dart, Boccia, Hüpfburg, Aufschlaggeschwindigkeitsmessgerät. Ferner gibt es Film-/Diapräsentation aus der Vereinsgeschichte. Ab 14 Uhr sind die Endspiele um die Clubmeisterschaften. (lgr)

Quelle: HNA

Kommentare