Arbeitslosenquote ist auf 4,6 Prozent gesunken

959 Menschen im Altkreis ohne Job

Wolfhagen. Im Wolfhager Land sind weniger Menschen ohne Job. Die Zahl der arbeitslosen Frauen und Männer ist im März um 26 Personen auf 959 zurückgegangen. Die Arbeitslosenquote lag bei 4,6 Prozent – im Februar betrug sie 4,8 Prozent.

Zum Vergleich: Im Vorjahresmonat lag sie noch bei 5,1 Prozent. Das teilte die Agentur für Arbeit Kassel am Donnerstag mit.

Der Arbeitsmarkt in der Region Kassel profitiere von der Frühjahrsbelebung. Sie sei üblich, falle in diesem Jahr allerdings nicht so stark aus wie im vergangenen Jahr.

Im März meldeten Arbeitgeber 70 neue Arbeitsstellen, 17 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar wurden in der Geschäftsstelle Wolfhagen 169 Arbeitsstellen registriert. Das sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 44 Stellen mehr. Gefragt waren vor allem qualifizierte Kräfte aus der Fertigung und Produktion, dem Handel und Vertrieb sowie den Bereichen Tourismus, kaufmännische Dienstleistungen, Logistik und Verkehr sowie dem Gesundheitswesen.

Ob die März-Zahlen für einen Trend am Arbeitsmarkt stehen, ist noch unklar. „Entscheidend für die weitere Entwicklung wird sein, ob der nach den Osterferien erwartete übliche Einstellungsschub ähnlich kräftig ausfällt wie in den Vorjahren. Erst dann sind fundierte Trendaussagen möglich“, sagte Detlef Hesse, Leiter der Arbeitsagentur Kassel. (akl)

Quelle: HNA

Kommentare