3,2 Mio. Euro neue Schulden abgesegnet

Schwalmstadt. Gegen die Stimmen von FDP, Grünen, FWG und Linken hat die Stadtverordnetenversammlung dem Schwalmstädter Nachtragshaushalt 2010 zugestimmt. Dieser weist einen Fehlbedarf von 3,2 Mio. Euro aus.

Als Grund für die Ablehnung nannten Vertreter der kleineren Fraktionen die Millionen-Investition in den Bau der Entlastungsstraße für das geplante Einkaufszentrum Wieragrund. Angesichts von einer Gesamtschuldenlast von 86 Mio. Euro könne sich die Stadt ein solches Großprojekt nicht leisten.

SPD und CDU verteidigten Haushalt und Vorhaben. Es sei sinnvoll angelegtes Geld, da es der Wirtschaftsförderung diene. (bal)

Quelle: HNA

Kommentare