Programm auf zwei Bühnen

Artrock 2016 im Stadtpark Gudensberg: Die Mischung macht es bunt

+
Rockmusik aller Art bei Artrock: Aus Kassel kommen die Folkrocker von Bloodmother (Foto oben), die ein neues Album herausgebracht haben, und die Punkband Sturdy (unten), die auch beim Burgbergfestival am übernächsten Wochenende in Homberg auftreten werden.

Gudensberg. Im Gudensberger Stadtpark wird es bunt am Samstag, 9. Juli. Dann findet dort der „Artrock 2016" statt: Musik und mehr auf und rund um zwei Bühnen.

Viele Gudensberger haben sich an den Vorbereitungen beteiligt und unterstützen das Festival, das auch zu einem Treffen der Kulturen werden soll. „Früher ging es uns darum, jungen Musikern eine Chance zu geben, vor Publikum aufzutreten, und um ein Treffen von ganz unterschiedlichen Menschen, die gemeinsam feiern“, sagt Jochem Hamacher vom Verein „Mach mit“, der als Veranstalter auftritt.

Abdalkareem aus dem Irak: Er ist Profi-Musiker, Flüchtling und spielt die Oud, die arabische Laute.

Heute sei noch die Aufgabe der Integration der Flüchtlinge hinzugekommen. Gerade für junge Menschen sei das eine gute Gelegenheit. Das Publikum sei ohnehin sehr gemischt, auch altersmäßig. „Wir haben auch immer viele Gäste aus dem Altenzentrum Eben-Ezer“, sagt Hamacher.

Das vielfältige Musikangebot soll dafür sorgen, dass sich jeder unterhalten fühlt. „Es ist die totale Mischung“, sagt Jürgen Breustedt vom Orga-Team: von der Blasmusik mit den Original Chattengauern über einen Lautespieler bis zu Coverbands mit bekannten Hits und der wilden Punk-Gruppe Sturdy.

Gespielt wird ab 14 Uhr auf zwei Bühnen: der großen Märchenbühne und einer kleineren CoolTour-Bühne rechts daneben. „Damit können die verschiedenen Gruppen ohne große Pause nacheinander spielen“, sagt Breustedt.

Es treten auf: • 14 Uhr: die Chattengauer, • 14.30 Uhr Chor TopSing, • 15.15 Uhr Abdalkareem mit der arabischen Laute, • 16 Uhr Why not acoustic mit Coverrock, • 17 Uhr Riphity aus Diemelstadt mit Deutschrock, 18 Uhr Abdalkareem, • 18.30 Uhr Bloodmother mit Folkrock, • 19.30 Uhr Louis on the Run, ein Trio aus Kassel, • 20.30 Uhr Sonic Six, sechsköpfige Coverband, • 22 Uhr Sturdy, Punkrock aus Kassel.

Erstmals wird es eine Tombola geben, die Preise wurden gestiftet. Erster Preis: eine Berlin-Fahrt von MdB Edgar Franke. Es gibt Grillwurst, Sandwiches, Crèpes, Getränke. Außerdem wird ein Menschen-Kicker aufgestellt.

Alle Bands spielen ohne Gage, der Erlös geht an die Arbeit mit Migranten. Eintritt: 5 Euro, Kinder bis 14 frei.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare