Mitarbeiter der Wicker-Klinik streiken Dienstag

Bad Zwesten. Die Gewerkschaft verdi plant für den heutigen Dienstag einen Warnstreik in Bad Wildungen. Die Beschäftigten der Hardtwaldklinik I und II sowie der Neurologischen Akutklinik in Bad Zwesten legen die Arbeit nieder und fahren gemeinsam um 10.30 Uhr zur Konzernzentrale nach Bad Wildungen.

Dort findet ab 12.30 Uhr eine Streikkundgebung vor dem Büro Wicker in der Bad Wildunger Brunnenallee 29, statt, bei der Stefan Körzell, DGB-Vorsitzender Hessen-Thüringen, spricht.

Das sei die Antwort auf die Weigerung des Klinkkonzerns, Verhandlungen mit der Gewerkschaft über einen Tarifvertrag für die 700 Beschäftigten aufzunehmen. „Wenn der Wicker-Konzern nicht an den Verhandlungstisch kommt, kommen wir eben nach Bad Wildungen“, erklärt Heike Grau, Sekretärin des ver.di Bezirks Nordhessen.

Bereits vor einigen Wochen hatten sich 200 Beschäftigte am ersten Warnstreik in der Unternehmensgeschichte beteiligt. In den Bad Zwestener Kliniken verdiene ein Krankenpflegerin im Jahr bis zu 10 000 Euro weniger als in vergleichbaren Kliniken. (bra)

Quelle: HNA

Kommentare