Plastik-Modellbau-Club organisiert Ausstellung

Modell-Flugzeuge in der Stadthalle

Homberg. Der Plastik-Modellbau-Club Fritzlar-Homberg (PMC FZ-HR) lädt für Sonntag, 6. November, 9.30 bis 17 Uhr, zu einer Ausstellung in die Stadthalle Homberg ein. Auch in diesem Jahr sind wieder auswärtige Modellbau-Clubs und Modellbauer zu Gast, um ihre neuesten Werke zu präsentieren.

Der Plastik-Modellbau-Club Fritzlar-Homberg wurde 1988 von einer Handvoll Plastik-Modellbauer aus dem nördlichen Schwalm-Eder-Kreis gegründet. Derzeit sind 14 Mitglieder im Alter zwischen 16 und 60 Jahren im Verein aktiv. Die Mitglieder kommen aus dem Schwalm-Eder-Kreis und sogar darüber hinaus: Ein Bastler kommt aus dem Landkreis Marburg, ein weiterer aus Berlin.

Die Interessen der Modellbauer reichen von der detaillierten Darstellung von Autos, Motorrädern, Schiffen und Flugzeugen bis hin zu Militärmodellen. Mit den Maßstäben 1:700 bis 1:12 seien nahezu alle wichtigen Größen der nichtmotorisierten Modelldarstellung repräsentiert. Da es bedingt durch neue Produktionstechniken und das große Angebot aus dem Zubehörsektor immer mehr zu materialübergreifendem Modellbau komme, sei im Verein sogar der Papiermodellbau vertreten, vorzugsweise im Bereich Schiffe, Maßstab 1:250.

Bunt gemischt

In Bezug auf die bastlerischen Fähigkeiten ist der PMC bunt gemischt: Vom interessierten Einsteiger bis zum alten Hasen ist alles vertreten. Jeden dritten Freitag im Monat ab 18.30 Uhr treffen sich die Mitglieder in der Pizzeria San Remo in Wabern. (red) • Informationen: Matthias Pohl, Homberg, Tel. 0 56 81-   2927 oder per Mail unter die3pohls@t-online.de, www. pmc-fritzlar-homberg.de

Quelle: HNA

Kommentare