Country-Cross-Trail

Mountainbike-Strecke im Habichtswald soll im Mai eröffnen

Habichtswald. Etwa 16 Kilometer lang soll der Rundkurs werden, auf dem ab dem Frühsommer Mountainbiker den Naturpark Habichtswald durchqueren können. Hessen Forst kooperiert dazu mit dem Naturpark Habichtswald, der die Trägerschaft für den Country-Cross-Trail übernimmt.

Die Eröffnung ist für Ende April oder Anfang Mai geplant. Die Vertreter von Hessen Forst Michael Gerst, Uwe Zindel und Petra Westphal präsentierten die Pläne den beiden FDP-Landtagsabgeordneten Heinrich Heidel und Helmut von Zech, die sich nach der Aufregung über die Novellierung des Waldgesetzes im Sommer über die Situation der Moutainbiker im Habichtswald informieren wollten. Zunächst sei die Aufregung groß gewesen, weil die Mountainbiker sich aus dem Wald ausgeschlossen gefühlt hätten, erklärte der Landesbetriebsleiter von Hessen Forst, Michael Gerst. Doch im Gespräch habe man schnell Möglichkeiten gefunden, die Konflikte auszuräumen.

Insgesamt hätten die Nutzer des Habichtswalds immer viel Rücksicht aufeinander genommen, sagte Gerst. Doch ausgewiesene Routen sorgten für noch mehr Sicherheit im Umgang miteinander. An vier Einstiegspunkten sollen für Biker, die aus größerer Entfernung anreisen, Orientierungstafeln aufgestellt werden.

Das sind nach den bisherigen Planungen die drei Parkplätze Roter Stollen, Ziegenkopf und Firnsbachtal sowie die KVG-Bushaltestelle am Hohen Gras (alle in der Nähe der Landstraße zwischen Ehlen und dem Herkules). Lokale Biker, die zum Beispiel aus Kassel kommen, können auch über das bestehende Wegenetz in den Rundkurs einsteigen, erklärte Uwe Zindel, Dienststellenleiter Forstamt Wolfhagen.

Naturschutz im Blick

Abgestimmt hatten die Kooperationspartner den Streckenverlauf mit Vertretern der Wandergruppen, mit dem Kasseler Sportamt und Bikern. Außerdem legten sie Naturschutzrichtlinien zugrunde. Ergebnis: „Sensible Bereiche müssen umfahren werden“, sagte Gerst. Auch der Premiumwanderweg wird ausgespart. Vorab war auch geklärt worden, dass besonders die Wege in Stadtnähe eine ausreichende Breite hätten.

Artikel aktualisiert um 15.25 Uhr

Vor der Eröffnung im Frühsommer müssen einige Wege für die Mountainbiker noch vorbereitet werden. „Um ihnen ein Naturerlebnis zu ermöglichen, mulchen wir einen Teil der Strecke“, erklärte Zindel. Heidel und von Zech waren am Ende sehr zufrieden mit ihrer Führung durch das Waldgebiet – und hoffen jetzt, dass die Biker es mit „ihrer Strecke“ auch sind.

Der geplante Streckenverlauf: Vertraglich abgesichert ist die Strecke durch das Naherholungsgebiet noch nicht, doch nach den bisherigen Absprachen soll die Strecke auf 16 Kilometern mit einer Höhendifferenz von etwa 160 Metern über folgende Punkte führen: Parkplatz Roter Stollen, Habichtsspiel, Bilsteinklippen, Hirzstein, Ahrensberg, Hohes Gras und wieder zurück zum Roten Stollen. Von Rike Schockenhoff

Quelle: HNA

Kommentare