Musical zur Fußball-WM: Schüler der Gesamtschule Guxhagen blicken hinter Kulissen

Guxhagen. Passend zur Fußballweltmeisterschaft, die in wenigen Tagen in Brasilien beginnt (Eröffnungsspiel am 12. Juni) schlagen die Schüler der IGS Guxhagen einen Doppelpaß und bringen das Musical „Passe Duplo" auf die Bühne.

Passe Duplo - also Doppelpass - ist ein Stück voller Spannung und Wortwitz, das zahlreiche der Probleme, die Brasilien vor allem im Vorfeld der Fußball WM umtreiben, zum Inhalt hat.

„Schon drei Wochen nach den Sommerferien 2013 haben wir mit den Proben begonnen“, erzählt Laura Gerhold, die im Stück die gefürchtete Drogendealerin Zagalla spielt. Ricardo, Maria, Didi und die anderen Straßenkinder in der brasilianischen Metropole Sao Paulo lungern ständig vor dem Restaurant „Senóra Monetas“ herum und vertreiben sich die Zeit mit Fußball spielen und Samba tanzen.

Ihr Revier ist gefährdet, weil ihre Siedlungs- und Wohnplätze der Fußball WM geopfert worden sind. Zum Ausgleich für den Landraub sollen in den Favelas Bolzplätze errichtet werden. Aber die Jugendlichen leben gefährlich, weil sie den Geschäftsleuten ein Dorn im Auge und brutalen Gangstern schutzlos ausgeliefert sind. Ihr einziger Freund, Senór Falco, ein Jugendtrainer, kennt dies Leben auf der Straße aus eigener Erfahrung. Aus diesem Spannungsverhältnis entwickelt sich eine turbulente Geschichte mit happy end, das hier allerdings nicht verraten wird.

Mit heißen Sambarhythmen und ausdrucksvollen Tänzen nach bekannten brasilianischen Melodien heizt die Band unter der Leitung von Marcus Noll mächtig ein.

Die Texte des Musicals stammen von Max Alter, der auch Regie führt, die Musik hat Roland Pflüger geschrieben, für Sologesang und Chor zeichnen Sonja Schäfer und Peter Subletzki, für Tanz und Choreographie Carina Mathaei verantwortlich.

„Passe Duplo“ ist das 11. Musical, das die Akteure der IGS Guxhagen auf die Bühne bringen. „Ich bin schon im dritten Jahr dabei“, sagt Laura Gerhold, die sogar Gesangsunterricht nimmt. Auch Philipp Reis, der den Enrique spielt, ist wegen seiner Gesangeskünste direkt angesprochen worden, auch weil ursprünglich noch einige Jungen im Ensemble fehlten. Mit Tänzern und Band stehen über 60 Akteure auf der Bühne, die in der Musical AG einmal wöchentlich und jeden dritten Samstag proben. „Hier im Ensemble sind wir eine Familie, viele meiner Mitschüler bekommen durch die Mitwirkung ein größeres Selbstbewußtsein,“ sagt Laura.

Premiere ist am Dienstag, 10. Juni um 19.30 Uhr in der Mensa der Gesamtschule Guxhagen. Weitere Aufführungen sind für den 11., 12. und 13. Juni vorgesehen. Eintrittskarten im Vorverkauf Sekretariat der Schule; Deco & Style Daniela Heinze, Guxhagen; „Alte Apotheke“ in Körle.

Von Gert Hirchenhain

Quelle: HNA

Kommentare