Karin George und Partner auf der Gudensberger Märchenbühne

Kraftvolle Stimme: Tina Rohr sang „Leichtes Gepäck“ von Silbermond.

Gudensberg. Einen zauberhaften Musicalabend mit Karin George und Freunden erlebten über 200 Gäste auf der illuminierten Gudensberger Märchenbühne. Dazu passte perfekt der Ausflug nach Afrika, bei dem Rainer Sander und Achim Bauer als Timon und Pumbaa „Hakuna Matata" aus „König der Löwen" sangen.

Musical-Darstellerin Karin George bezauberte als Löwin Nala mit „Kann es wirklich Liebe sein“. Auch ihr Gesang bei von „Gold von den Sternen“ aus dem Musical „Mozart!“ sowie bei John Lennons „Imagine“ waren ein Ohrenschmaus.

Engelsgleicher Gesang

Engelsgleich sang die achtjährige Lenja Liehr die Ballade der kleinen Cosette „In meinem Schloss“ aus Les Misérables. Die achtjährige Johanna Walter schmetterte als Eiskönigin das mitreißende „Lass jetzt los“.

Als Vater-Tochter-Gespann glänzten Rainer Sander und Elisa Guntermann mit „So wie du“ aus Elisabeth. Eine schaurig-schöne Vorstellung gaben Amy Laun-Achenbach und Theresa Donchev bei „Evil like me“ aus Disneys Descendants. Sehnsuchtsvoll trug Julia Strüning „Hopelessly devoted“ aus Grease vor.

Auch die hohen Töne traf Katja Händel perfekt bei „Somebody to love“ aus „We will rock you“. Rainer Sander begeisterte mit Lee Marvins Klassiker „I was born under a wandrin’ star“ aus dem Film Westwärts zieht der Wind. Mit Ehepartnerin Karin George (Adrian) ließ er als Rocky bei „Wahres Glück“ die Funken sprühen. Auch Popsongs gab es zu hören. Nachdenklich stimmte Lucy Luna Geisel mit „Bedingungslos“ von Sarah Connor. Das Publikum klatschte kräftig mit als Tina Rohr „Leichtes Gepäck“ von Silbermond sang. Klasse Gesang lieferte Chiara Mill mit der Adeles-Ballade „Someone Like You“.

Rainer Sander wurde immer wieder „unterbrochen“ durch seinen Co-Moderator Gerhard Teuber, der Heinz Erhardt, Horst Schlemmer und Rudi Carrell perfekt imitierte.

Beim Abschlusstitel „Hinterm Horizont“ von Udo Lindenberg dachte man, die Rocklegende stehe selbst auf der Bühne.

Das Publikum forderte lautstark noch einen Nachschlag, den es mit dem mitreißenden „Rock mi“ von Voxclub bekam, beim dem Stefan Garde in die Akkordeontasten griff.

Musicalabend in Gudensberg

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare