Orchester will mit Gemeinnützigkeit Sponsoren gewinnen

Musik braucht Förderer

Melsunger Kammerorchester: Der Vereinsvorstand mit von links Waltraud Goronzy, Christian Becker, Irmtraud Schäfer-Helbing, Hartmut Steinmetz und Christa Fischer von Mollard. Foto: nh

Melsungen. Seit acht Jahren macht das Melsunger Kammerorchester mit Konzerten in der Region auf sich aufmerksam. Jetzt wollen die Musiker auch Sponsorengeld für Auftritte mit Solisten einwerben – dazu gründeten sie einen gemeinnützigen Verein.

Im März bot das Orchester bei in Gudensberg ein Klavierkonzert von Wolfgang Amadeus Mozart. Den Pianisten musste das Ensemble bezahlen. Sponsoren waren für den privaten Musikerkreis nicht zu gewinnen, weil er ihnen keine Gemeinnützigkeit bescheinigen konnte. Das ändert sich nun mit der Vereinsgründung, teilte 2. Vereinsvorsitzende Irmtraud Schäfer-Helbing mit.

Bislang boten die Musiker in der Region Konzerte mit anspruchsvollen Programmen. 15 öffentliche Auftritte hatte das Ensemble mit klassischer Streicherbesetzung bislang, etwa in Melsungen, Felsberg und Schauenburg. Dabei kam ein Repertoire mit 35 Werken zur Geltung, mit Kompositionen aus dem Barock, der Klassik, der Romantik und des 20. Jahrhunderts unter anderem von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Max Reger.

Dirigent ist Hartmut Steinmetz, mit dem die Musiker zurzeit ein Programm für ihre nächsten Konzerte einstudieren. Dazu gehören Tanzstücke von Béla Bartók, kündigte der Orchesterleiter an.

Der Vereinsvorstand setzt sich zusammen aus dem 1. Vorsitzenden Christian Becker, der 2. Vorsitzenden Irmtraud Schäfer-Helbing, der Schriftführerin Christa Fischer von Mollard und der Kassenwartin Waltraud Goronzy. Hartmut Steinmetz übernimmt das Dirigat, er ist ehemaliges Mitglied des Spohr Kammerorchesters Kassel und Konzertmeister des Nordhessischen Kammerorchesters, teilte der Verein mit.

Offen für Neueinsteiger

Das Orchester ist offen für neue Musiker. Proben finden 14-tägig mittwochs zwischen 19 und 21 Uhr in der Melsunger Kulturfabrik statt. (lgr) Kontakt: Hartmut Steinmetz (Tel. 0 56 62 / 15 33) oder Irmtraud Schäfer-Helbing (Tel. 0 56 61 / 29 76), www.hgs-tontechnik.de/mko

Quelle: HNA

Kommentare