Posaunenchor Altenhasungen feierte mit Gästen sein 60-jähriges Bestehen

+
Geburtstagskind: Der Posaunenchor Altenhasungen, hier mit Gemeindepfarrerin Marita Fehr (unten rechts), feierte sein 60-jähriges Bestehen.

Altenhasungen. Feste soll man feiern wie sie fallen. Diesen Spruch setzte der 1951 gegründete Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Altenhasungen zweifach in die Tat um.

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Blechbläserensembles in diesem Jahr hatte der Chor bereits im August einen öffentlichen Serenadenabend veranstaltet. Jetzt feierten die Musiker noch einmal ein gelungenes Geburtstagsfest in der örtlichen Dorfkirche mit einem Erntedankgottesdienst für das aus Altenhasungen, Nothfelden und Wenigenhasungen bestehende Kirchspiel.

Neben dem Jubiläumschor, der beim Erntedankgottesdienst vor 60 Jahren zum ersten Mal mitwirkte, wurde der von Pfarrerin Marita Fehr zelebrierte Fest- und Dankgottesdienst von der Liedertafel Nothfelden und dem Wenigenhasunger Chörchen mitgestaltet. Höhepunkt der liturgischen Feier war das aramäische Segenslied, das den im Chorraum versammelten Bläserinnen und Bläsern von den Chören sowie der Gemeinde zugesungen wurde.

Bläser der ersten Stunde

Neben fünf Jungbläsern spielten mit Karl Berndt, Helmut Herbold und Reinhard Weinbrenner im 22-köpfigen Posaunenchor unter Leitung von Henrik Giehler auch drei Männer der ersten Stunde als Mitbegründer auf.

 In seinen Grußworten würdigte Dr. Gernot Gerlach, Dekan des Kirchenkreises Wolfhagen, den „immer jung, frisch und lebendig gebliebenen“ Altenhasunger Posaunenchor unter Vorsitz von Peter Berndt als einen „unverzichtbaren Bestandteil in der Gemeinde und im Kirchspiel“. Der Posaunenchor habe sich von der anfänglich gespielten reinen Kirchenmusik weiterentwickelt und sei nun ein Ensemble mit breit gefächertem Repertoire von klassischen Werken bis hin zur modernen Unterhaltungsmusik.

Nach dem Gottesdienst wurde der 60. Geburtstag mit einem gemeinsamen Mittagessen sowie einer Kaffee- und Kuchentafel im Dorfgemeinschaftshaus weitergefeiert. Für die passende Tafelmusik sorgten dabei neben dem Jubiläumschor mit einem Potpourri beliebter Volkslieder auch der Männergesangverein Eintracht Altenhasungen mit Chorliedern.

Und damit draußen im Land alle vom 60-jährigen Bestehen des Altenhasunger Posaunenchors erfahren sollten, stiegen viele Luftballons mit anhängenden Wünschen in den Himmel. (zih)

Quelle: HNA

Kommentare