Ziegenhain vom Feinsten: Gewerbetreibende laden zur 22. Auflage des Festes am kommenden Wochenende

Musik, Malerei und Kleinkunst

Rocken vor dem Rathaus: Die Band Borderline ist ab 14 Uhr zu sehen und zu hören.

Ziegenhain. Am ersten Septemberwochenende, 3. und 4. September, zeigt sich Ziegenhain wieder von seiner feinsten Seite: Zum 22. Mal verwandeln sich die Wiederholdstraße, der Badeweg und die Ernst-Ihle-Straße in eine Flaniermeile, an vielen Ständen und in den Geschäften dürfen die Besucher ausgiebig bummeln.

Dazu locken die Gewerbetreibenden mit besonderen Angeboten, Handwerker und fliegende Händler bereichern das Markttreiben. An den Ständen finden sich Handarbeiten, Modeschmuck, Batiktücher, Edelsteine, Filzarbeiten, Holzdekorationen, Foto- und Grußkarten sowie Seifen oder Imkereiprodukte. Das Fest bietet zudem Vereinen aus der Region die Möglichkeit, sich einem breiten Publikum zu präsentieren: Die Mitglieder des Kunstvereins „Neue Brücke“ stellen ihre Werke aus. Zu sehen sind unter anderem Bilder von Sieglinde Berends, Diethard Bersch und Jutta Kober. Das Einkaufszentrum ist Treffpunkt der „Antreff Cowboys“ und der Linedancegruppe „Flying Boots“, die die Gäste musikalisch und tänzerisch in den Wilden Westen entführen wollen. Die Musik zum Bummel durch die Stadt ist vielfältig: Schlager, Country, aber auch Volkstümliches, Rock und Musicalmelodien sind auf den verschiedenen Bühnen zu hören.

Neben den kulturellen Genüssen kommen die Gaumenfreuden nicht zu kurz. Angeboten werden etwa Schwälmer Klöße, Bratwurst, Bohnensuppe sowie asiatische, türkische oder italienische Spezialitäten. Kurzweil versprechen die Veranstalter auch den Jüngsten: Für feinste Unterhaltung sollen Ponyreiten, Kinderschminken, ein Luftballonwettbewerb, ein Hüpfburg und ein Karussell sorgen. (zsr)

Quelle: HNA

Kommentare