Orchester Virtuosi Brunensis gastiert in Homberg

Musik zu Ostern auf alten Instrumenten

Homberg. Ein Konzert des Orchesters Virtuosi Brunensis ist am Ostersonntag, 24. April, in der Homberger Stadthalle zu hören. Beginn ist um 20 Uhr. Der Auftritt des Orchesters gehört zu den Internationalen Bachtagen Hessen und Thüringen.

Mit dem Konzert will der Homberger Kulturring an die Einweihung der Homberger Stadthalle von 20 Jahren erinnern. Das Jugendstilgebäude wurde durch den Einsatz der Bürgerinitiative Gude‘scher Saal renoviert und zu einem Veranstaltungkleinod herausgeputzt. Das Tonnengewölbe hat für klassische Musik eine besonders gute Akustik. Deshalb gastiert Prof. Siegfried Heinrich, Direktor der Bad Hersfelder Opernfestspiele, mit dem Virtuosi Brunensis und dem Frankfurter Bachchor in der Stadthalle.

Die Mitglieder des Orchesters Virtuosi Brunensis, allesamt erstklassige Musiker aus Tschechien, musizieren bei ihrem Gastspiel in Homberg auf alten Instrumenten. Als Solisten treten auf: Daniela Haase, Sopranistin aus Dresden, die Mezzosopranistin Ida Adrian aus Wien, Stephan Scherpe (Tenor) aus Leipzig und Florian Kresser (Bariton), Jens Amend (Orgel) und Markus Fischer (Cembalo).

Auf dem Programm des Abends steht von Johann Sebastian Bach Musik zum Osterfest und Werke von Georg Philipp Telemann. (ras) • Eintritt: 20 Euro (19 Euro Vorverkauf), für Mitglieder des Kulturrings 18 Euro (nur Vorverkauf), Schüler zehn Euro (Vorverkauf). • Vorverkauf: Buchhandlung Spektrum, Marktplatz Homberg, Tel. 0 56 81/93 86 88.

Quelle: HNA

Kommentare