Seniorenweihnachtsfeier der Stadt Borken

Musik und Theater zur Weihnacht

Weihnachtsspiel: Kinder der Kindertagesstätte Krausgasse zeigten beim Seniorennachmittag ein Stück um Igel, Engel und Hirten. Foto: privat

Borken. Das Winterwetter verhinderte, dass es bei der Seniorenweihnachtsfeier in Borken richtig voll wurde. Viele Senioren zogen es vor, angesichts verschneiter Straßen zuhause zu bleiben.

Die Stadtverwaltung hatte Einwohner der Borkener Kernstadt sowie der Stadtteile Dillich, Freudenthal, Haarhausen, Pfaffenhausen und Stolzenbach eingeladen.

Auch Bürgermeister Bernd Heßler musste auf den Nachmittag verzichten, da er sich eine leichte Verletzung zugezogen hatte. So führte der DRK-Ortsvereinsvorsitzende Matthias Albert durchs Programm. Zum Auftakt zeigten die Kinder der Kindertagesstätte Krausgasse unter der Anleitung ihrer Erzieherinnen eine Aufführung um Igel, Engel, Hirten und die wunderbare Weihnachtszeit, sehr zur Freude der Senioren.

Dieter Bartsch, Vorsitzender des Seniorenbeirates, sprach ein Grußwort und der Fritzlarer Dominik Mulqueen – durch etliche Auftritte in Borken bereits bekannt – spielte internationale Weihnachtslieder am Flügel.

Nach der Kaffeepause sorgten die kräftigen Stimmen des Männergesangvereins Borken unter anderem mit Liedern wie „Arcobaleno“ und „Bajazzo“ für Unterhaltung.

Dieter Bartsch trug außerdem die Weihnachtsgeschichte vor, und die Borkener Sopranistin Gabriele Töpperwein – von Mulqueen am Flügel begleitet – sang Advents- und Weihnachtslieder zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit.

Die Bewirtung hatte der Ortsverein des Roten Kreuzes Borken übernommen. (red)

Quelle: HNA

Kommentare