Neben Melsungen interessiert sich auch Bad Hersfeld für das bislang in Rotenburg beheimatete Museum

Das Muzkkka soll in den neuen Schilde-Park

Melsungen/Hersfeld. Neben Melsungen interessiert sich auch Bad Hersfeld für das bislang in Rotenburg beheimatete Museum für zeitgenössische Kunst, Kultur und Karikatur (Muzkkka).

Die Sammlung soll nach dem Willen der Bad Hersfelder Stadtverordnetenfraktion von SPD, Grünen und FWG im künftigen Schilde-Park, auf dem ehemaligen Gelände der Firma Grenzebach am Stadtring, einen neuen Standort finden. Diskutiert werden soll das bei einer Parlamentssitzung Anfang Oktober.

Per Antrag soll der Magistrat dann beauftragt werden, Sondierungsgespräche mit Muzkkka-Direktor Prof. Dr. Walther Keim aufzunehmen. Der SPD-Stadtverordnete Dr. Thomas Handke, der den Antrag begründen wird, verspricht sich davon eine Stärkung der kulturellen Attraktivität Bad Hersfelds. Der Standort Rotenburg steht infrage, weil sich Prof. Dr. Walther Keim mit der Stadt nicht über die Dimension der geplanten Erweiterung einigen konnte. (ks)

Quelle: HNA

Kommentare