Nach Brand in Spangenberg: Es fehlen Lampen, Betten und mehr

Spangenberg. Nach wie vor ist die Stadt Spangenberg auf der Suche nach einer Unterkunft für eine zwölfköpfige Familie. Deren Fachwerkhaus war am Dienstag ausgebrannt. Heute werde es erneut Gespräche über bislang leer stehende Wohnungen in der Innenstadt geben, erklärte Büroleiter Dieter Beckmann.

Laut Beckmann ist die Spendenaktion von Kirche, Katharinenverein und dem Verein Spangensteine gut angelaufen. In der Kulturhalle lagerten inzwischen Waschmaschinen, Fernseher, Betten, Kleidung, Matratzen und mehr. Die Vereine und die Kirche begutachteten die Spenden und koordinierten die Aktion.

Einem Aufruf der Kirche zufolge werden nach wie vor Betten, Lattenroste, Matratzen, Bettwäsche, Regale, Schränke, Tische, Geschirr, Schreibtische, Stühle, Lampen, Elektrogeräte, Waschmaschine, Trockner, Schultaschen, Kleidung, Handtücher und Schuhe benötigt. (lgr)

Ansprechpartner: Katharinenverein, Neustadt 41, Jutta Wölki-Voß, Tel. 0 56 63/27 40 29, montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr; Verein Spangensteine,Burgsitz 1, Daniela Dederichs, Tel. 0176/62862819, montags bis donnerstags 9 bis 12 Uhr. Spendenkonto: Kirchenkreis Melsungen, Stichwort Brandhilfe Theune, BLZ 520 604 10, Konto 29 00 106, Evangelische Kreditgenossenschaft.

Quelle: HNA

Kommentare