Zu Werkstatt umgebaut

Nach Brand in Wohnwagen: 95-Jähriger ist gestorben

+

Bischhausen. Das 95-jährige Opfer eines Wohnwagenbrandes in Bischhausen ist tot. Der Mann ist bereits am Freitag an den Folgen seiner Verletzungen erlegen.

Das erklärte Polizeisprecher Markus Brettschneider am Mittwoch. Der 95-Jährige hatte am Mittwoch, 2. März, mit einem Winkelschleifer in dem zu einer Werkstatt umgebauten Wohnwagen an der Schlagmühle gearbeitet (wir berichteten). Wie die Polizei mitteilte, geriet dabei zunächst seine Hose und dann der gesamte Wohnwagen in Brand. 

Der 95-Jährige konnte sich mit seinem Rollator aus dem Wohnwagen retten, durch das Feuer wurde seine Haut jedoch schwer geschädigt. Mit dem Rettungshubschrauber wurde er in eine Spezialklinik nach Offenbach geflogen.

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion