Nach dem harten Winter: Geld für Oberaulas kaputte Straßen

Oberaula. Um nach dem harten Winter Straßenschäden im Gemeindegebiet von Oberaula reparieren zu können, stehen der Gemeindeverwaltung insgesamt 162.000 Euro zur Verfügung. Das gab Bürgermeister Klaus Wagner bei der jüngsten Parlamentssitzung bekannt.

Ein Betrag von 70.000 Euro war bereits im Haushalt veranschlagt, nun kommen weitere 92.000 Euro aus einem Sonderprogramm des Landes Hessen hinzu. Eine genaue Abfolgeliste, welche Straße wann genau repariert wid, soll rasch erarbeitet werden, hieß es weiter. (jkö)

Quelle: HNA

Kommentare