Nasa-Wettbewerb: Alexander Böth reist zum Raumfahrtzentrum nach Houston

Nach den Sternen greifen

Preisträger: Alexander Böth (Mitte) setzte sich gegen Regina Potomkina und Jonas Hill durch. Es gratulierten Wilhelm Bechtel (Stadtsparkasse), Lehrer Bernd Gliemann und Schulleiter Dr. Helmut Bernsmeier (von links). Foto: Rose

Treysa. Die Magie des Weltraums fasziniert Forscher und Wissenschaftler in aller Welt. Auch Schüler des Schwalmgymnasiums beschäftigen sich regelmäßig mit dem All, den Sternen und Planeten. Seit 2001 veranstaltet das Schwalmgymnasium in Kooperation mit der Foundation for international space Education (FISE) – einer gemeinnützigen Organisation in Houston, die jungen Menschen die Weltraumforschung näher bringt – und der Stadtsparkasse Treysa den Nasa-Wettbewerb. Preisträger ist diesmal Alexander Böth.

Der Elftklässler setzte sich im Wettbewerb gegen neun Mitschüler durch und wird einen zweiwöchigen Workshop in der Space School in Houston besuchen. Der Kontakt in die USA entstand durch den ehemaligen Nasa-Mitarbeiter Professor Karl Heinz Siebold, der sich als gebürtiger Schwälmer mit der Schule verbunden fühlt. Finanziell unterstützt wird der Wettbewerb von Anfang an von der Stadtsparkasse Treysa. Die Bank übernimmt die Kosten für den Flug sowie den Schulbesuch. Außerdem werden alle Teilnehmenden mit Gutscheinen belohnt. Jeweils fünfte Plätze vergab die Jury an Annette Lepp, Inga Steinbach, Carolin Lotter, Nadine Germershaus, Jessica Wilde und Marius Schmerer. Der Lohn: jeweils 20 Euro. 50 Euro gab es für die viertplatzierte Katharina Braun, über 75 Euro freute sich Jonas Hill auf Platz drei. Regina Potomkinas zweiter Rang wurde mit 100 Euro honoriert.

Betreut hat den Wettbewerb Bernd Gliemann. „Der Wettbewerb richtet sich an naturwissenschaftlich talentierte Schüler und ist quasi Begabtenförderung“, erklärte der Physiklehrer. Der Umfang der Aufsätze lag bei fünf Seiten, die Einleitung musste in englischer Sprache verfasst werden. Im kommenden Sommer wird Alexander Böth die Koffer packen und in die Faszination Weltraum eintauchen. (zsr)

Quelle: HNA

Kommentare