Neupärtl schaltet sich in Verkehrsdebatte ein

Nach tödlichem Unfall an 49-Abfahrt: Landrat plädiert für Stoppschild

Fritzlar. In die Debatte um die Abfahrt Fritzlar der Autobahn 49 kommt Bewegung. Vergangene Woche waren dort bei einen Unfall drei Menschen ums Leben gekommen und vier verletzt worden. Landrat Frank-Martin Neupärtl sagte auf Anfrage der HNA, er wolle einen Ortstermin erreichen.

Lesen Sie auch:

Das Ziel sei klar: Die Verkehrssituation an der Unfallstelle solle entschärft werden. Eine Möglichkeit sei, dort ein Stoppschild aufzustellen. Zuständig dafür ist die Unfallkommission, an der nebem dem Landkreis auch die Gemeinden, die Polizei und das Amt für Straßen- und Verkehrswesen beteiligt sind. Es gibt statistische Vorgaben, ab wann eine Stelle als Unfallschwerpunkt gilt und entsprechen gehandelt werden muss. Der Landrat dringt nun auf ein schnelleres Vorgehen. (ode)

Zusammstoß: Drei Tote bei Verkehrsunfall

Quelle: HNA

Kommentare