Nachwuchs für die Rockmusik

Spielen als Band zusammen: (von links) Marie Schmidt, Gülsüm Karaman, Viktoria Messner und Laura Richter. Foto: Hildebrand

Falkenberg. Lernen, Gitarre zu spielen, sich am Mikrofon als Sängerin versuchen und auf einer Bühne Musik machen wie ein Rockstar: An all diesen Dingen durften sich die Teilnehmerinnen des Seminars „Rock me, babe!" in Falkenberg versuchen.

„Wir bieten das Seminar seit 20 Jahren an. Die Mädchen sollen sich als Rockmusikerinnen fühlen und Instrumente spielen, die sonst eher von Männern besetzt werden“, erklärte Bärbel Spohr vom Jugendbildungswerk des Schwalm-Eder-Kreises, dem Veranstalter des Seminars. Durch Improvisation und viel Ausprobieren sollten die Mädchen lernen, dass berühmte Musiker „eben auch nur mit Wasser kochen.“

Zehn Schülerinnen im Alter von zwölf bis 14 Jahren aus dem ganzen Schwalm-Eder-Kreis nahmen an dem Seminar teil. „Wir haben die Mädchen in zwei fünfköpfige Bands aufgeteilt, die dann individuell lernten, Instrumente zu spielen und sogar eigene Songs zu schreiben“, erläuterte Spohr.

Dabei bekamen sie Hilfe von einer professionellen Musikerin. Carolin Werner aus Kassel, die selbst in einer Band spielt und Musik studiert, stand den Teilnehmerinnen des Seminars mit Rat und Tat zur Seite. „Ich war quasi wie ein Lexikon: Die Mädchen durften mich mit Fragen ausquetschen. Was sie mit den Informationen gemacht haben, blieb aber ihnen überlassen“, sagte Werner.

So brachte die Musikerin den Mädchen bei, wie man Bass, Gitarre oder Schlagzeug spielt. „Am Anfang haben wir kleine Übungen gemacht, immer wieder die gleichen Melodien gespielt. Dann haben wir uns langsam gesteigert“, erzählte Wagner. Ziel war es, dass jede der Schülerinnen jedes Instrument ausprobierte und auch am Mikrofon stand. „Sie sollten einfach aus sich rauskommen. Das hat auch sehr gut geklappt“, lobte Wagner.

Diesen Eindruck bestätigte die Schülerin Gülsüm Karaman, die sich während „Rock me, babe!“ als Schlagzeugerin versuchte: „Ich habe vorher nur Keyboard gespielt. Aber von Tag zu Tag bin ich auch immer besser mit dem Schlagzeug zurecht gekommen.“

Damit die Mädchen bei dem viertägigen Seminar nicht nur mit Musik beschäftigt waren, wurden kreative Übungen, wie das Basteln von Bilderrahmen, und ein Wellness-Abend veranstaltet.

Den Abschluss der Seminarwoche bildet eine öffentliches Konzert der Mädchen, bei dem sie ihre eigens komponierten Lieder Familie, Freunden und Bekannten vorstellen. Die Veranstaltung findet am heutigen Samstag ab 15 Uhr in der ehemaligen Jugendherberge Mosenberg in Wabern-Falkenberg statt.

Quelle: HNA

Kommentare