In Naumburg sind die Narren los

Naumburg. Die Naumburger Jecken hatten ihre Stadt am Rosenmontag fest im Griff. Dem Charme der allgegenwärtigen "Hahl dunne"-Rufe wollte sich niemand entziehen.

Tausende von Menschen hatten sich deshalb gestern Nachmittag entlang der Strecke von der Naumburger Bahnhofsstraße bis zum Marktplatz versammelt, um einen der größten nordhessischen Rosenmontagsumzüge zu erleben.

Ausgelassen feierte, sang und tanzte das Publikum, das bei der Kostümwahl mindestens so viel Fantasie bewies wie die Narren auf 17 bunt geschmückten Wagen. Neun Fußgruppen und fünf Kapellen ergänzten das bunte Treiben.

Als beste Fußgruppe wurden nach dem Ende des Umzugs die "Feuervögel" prämiert, gefolgt vom "Hahl-dunne-Express" und den "Bücherwürmern".

Bilder vom närrischen Treiben

Rosenmontagsumzug in Naumburg

Platz eins bei den Wagen belegte das Motiv Maya. Die Naumburger Stadtkapelle (Ägypten) und die Landjugend mit ihrem "Vegabus" folgten auf den Plätzen.

Quelle: HNA

Kommentare