Neue 4Cross-Strecke: Kommt ein Biker geflogen

+
So wird es gemacht: Andreas Nagel (19) zeigte mit seinem Crossrad waghalsige Sprünge auf der neuen Bahn. Das sollte man nur tun, wenn man Erfahrung hat.

Borken. Gut Ding braucht Weile. Das trifft auch auf die 4Cross-Strecke auf der Borkener Hallenbadwiese zu. Vier Jahre nach der ersten Idee, dort eine Geländestrecke für Mountainbiker zu bauen, und zwei Jahre nach dem ersten Spatenstich war es am Wochenende endlich so weit.

Volker Nitsche, Spartenleiter der Interessengemeinschaft Radsport im Wassersportverein Borken, war überglücklich, dass die Arbeiten fast fertig sind und die ersten Fahrten gemacht werden konnten.

Die Kosten für den Bau bezifferte Nitsche mit 36.500 Euro. Zu den großzügigen Spenden von der Stadtsparkasse und der Raiffeisenbank Borken kamen zahlreiche Privatspenden, einzelne Firmen verzichteten auf Rechnungen. Nicht zu vergessen die Eigeninitiative der Mitglieder.

Wie Streckenwart Frank Langer sagte, seien wegen der Drainage die Kosten auch etwas angestiegen. Der Bereich der Cross-Bahn sollte vor über 50 Jahren ein Freibad werden, erläuterte Bürgermeister Heßler. Damals waren an der Stelle noch Teiche. Bis auf einige Wagenladungen Sand ist jedoch alles so geworden, wie es sich die Crossfahrer vorgestellt hatten.

Die 4Cross-Strecke ist ein Fahrradparcours, der mit geländegängigen Rädern befahren wird. Gestartet wird von einem Hügel, über aufgeschüttete Bodenwellen und Steilkurven geht es Richtung Ziel. Die Strecke ist so angelegt, dass sowohl Anfänger als auch Wettbewerbsfahrer ganzjährig dort starten können. Mit einer Länge von 250 Metern bei acht Metern Gefälle entspricht die Strecke den Wettbewerbsrichtlinien, sagte Thomas Gaedeke vom Wassersportverein. Nach Fertigstellung sollen auch Wettkämpfe ausgetragen werden. Eine vergleichbare Anlage steht in Schwalmstadt zur Verfügung.

Allerdings kann die 4Cross-Strecke aus versicherungstechnischen Gründen nicht öffentlich genutzt werden. Jedoch hat die Radsportsparte eine sehr geringe Mitgliedsgebühr. (zzp) • Kontakt: Wassersportverein Borken, Thomas Gaedeke, Tel. 0 56 82/ 73 82 39. E-Mail: 4-cross-borken@online.de

Quelle: HNA

Kommentare