Richtung Marburg: Neue Asphaltdecke auf der A 49

Borken/Neuental. Die Autobahn 49 ist ab Montag, 3. August, zwischen den Anschluss-Stellen Borken und Neuental in Fahrtrichtung Marburg gesperrt. Grund dafür ist, dass die Fahrbahn erneuert wird.

Die Arbeiten sollen nach Angaben von Hessen Mobil voraussichtlich bis Ende September dauern.

Die ausgeschilderte Umleitung führt ab der Anschlussstelle Borken über die B 3 in Richtung Marburg und über Reptich und Gilsa nach Neuental.

Nach Angaben von Horst Sinemus, Sprecher von Hessen Mobil, wird die Fahrbahn der Ende 1994 dem Verkehr übergebene Strecke auf einer Länge von sieben Kilometer erneuert. In den vergangenen 20 Jahren habe es zahlreiche Schäden im Asphalt gegeben. Risse, Spurrinnen und Ausbrüche am Rand der Straße seien Verschleißerscheinungen und auf die Belastung durch Autoverkehr und auch auf Witterungseinflüsse wie Frost und Satz zurückzuführen.

Deshalb werden die oberen beiden Decken mit einer Stärke von zwölf bis 14 Zentimeter abgefräst und neu aufgebracht. Die Deckenerneuerung dient nach Angaben von Sinemus dazu, den mehrschichtigen Unterbau der Straße zu erhalten. Die Kosten der Sanierung werden auf 1,5 Millionen Euro beziffert.

Außerdem werden im Zuge der Bauarbeiten Absturzsicherungen auf Bauwerken instandgesetzt. (ras)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare